04.01.2018

Sächsische Zeitung: "Bahn unter Schwachstrom"

Im bundesweiten Vergleicht steht Sachsen bei der Elektrifizierung der Bahn an drittletzter Stelle. Große Städte jenseits von Leipzig sind schlecht oder gar nicht an den Fernverkehr angebunden. Der Zusammenhang ist einfach: kein Fahrdraht, kein Fernverkehr.

 

Wir brauchen auf Bundesebene ein Sonderprogramm für Strecken-Elektrifizierungen. Von der Elektrifizierung könnte nicht nur der Fernverkehr, sondern auch der Regional- und Güterverkehr profitieren und so mehr Güter von der Straße auf die Schiene verlagert werden.

 

Die Sächsische Zeitung berichtet heute über das Problem der nicht voranschreitenden Elektrifizierung der Bahn im Freistaat und erwähnt dabei auch meine Kritik.

 

Bildquelle: MichaelGaida/Pixabay.com