Presseecho In Sachsen
18.12.2017

Sächsische Zeitung berichtet über „Sachsens Super-Schneise“

In Sachsen investiert man lieber in Beton statt in Köpfe, zum Beispiel 100 Mio. Euro für eine 3 Kilometer lange Ortsumfahrung bei Pirna in der Sächsischen Schweiz. Auf der Bundesstraße 172 stagniert der Verkehr seit Jahren, kostengünstigere Alternativen wurden nicht ernsthaft geprüft. Anfangs sollte das Projekt übrigens mal 20 Mio. Euro kosten. Der Bundesrechnungshof prüft bereits. Schließlich wurde bei zahlreichen Verkehrsprojekten in Sachsen der Kostenrahmen gesprengt – zulasten der Steuerzahlerinnen und Steuerzahler. Die Sächsische Zeitung berichtet heute in einem ausführlichen Artikel und mit Videos über „Sachsens Super-Schneise“. Ich komme dabei mit meiner Kritik auch zu Wort.

 

 

Bildquelle: erge/pixabay.com