Termindetails

24.04.2017 10:00-13:00

Fachgespräch: "MEHR BAHN WAGEN. Welche Weichenstellungen braucht die Bahnindustrie in Deutschland?"

Deutscher Bundestag, Paul-Löbe-Haus, Berlin

u.a. mit: Stephan Kühn, verkehrspolitischer Sprecher, Matthias Gastel, bahnpolitischer Sprecher, Dr. Martin Henke, Geschäftsführer Bahn beim Verband Deutscher Verkehrsunternehmen, Dirk Flege Geschäftsführer Allianz pro Schiene e.V.

 

Die kritische Lage bei einigen Bahnfahrzeugherstellern zeigt es deutlich: Die Bahnindustrie in Deutschland befindet sich in einer schwierigen Situation. Unzuverlässige Rahmenbedingungen des Bundes bei der Finanzierung des Schienenpersonennahverkehrs und die unsichere Lage bei der Deutschen Bahn haben die Bahnindustrie in Deutschland deutlich geschwächt. Nicht zu haltende Terminketten und Mängel bei der Auslieferung von Zügen bereiten zunehmend der Bahnindustrie, der Verkehrsunternehmen und den Aufgabenträgern Probleme. Zugleich fehlt noch immer eine schlüssige Antwort der Bahnindustrie auf die Herausforderungen der Digitalisierung im Mobilitätssektor.

 

Im Fachgespräch wollen wir klären, welche industriepolitischen Weichenstellungen der Bahnsektor braucht und wie der Bund faire Wettbewerbsbedingungen für die Schiene im Wettbewerb der Verkehrsträger schaffen kann. Zudem wollen wir thematisieren, welche Instrumente eine Innovationsoffensive im Bahnsektor umfassen kann, um die Bahn wieder wettbewerbsfähiger aufzustellen. Hierfür wollen wir den Dialog mit allen relevanten Beteiligten des Schienenverkehrs suchen und gemeinsam Antworten hierauf finden.

 

Auf diese Fragen wollen wir gemeinsam mit Ihnen Antworten finden.

 

Weitere Informationen und Anmeldung auf der Webseite der Bundestagsfraktion von Bündnis 90/Die Grünen.