Termindetails

01.05.2017

1. Mai 2017 in Bautzen: Eine bunte Menschenkette für eine lebendige und vielfältige Gesellschaft in Bautzen

Am 1. Mai versucht die NPD erneut, die Stadt Bautzen als Aufmarschgebiet für eine Neonazi-Demonstration zu nutzen. Wir sind es leid, dass erneut der Versuch unternommen wird, Bautzen zu missbrauchen und als braune Hochburg darzustellen. Wieder einmal soll nicht nur der 1. Mai, der Tag der Arbeit, national umgedeutet werden. Auch das Engagement der Vielen, die sich für eine lebendige, tolerante und weltoffene Stadt einsetzen, die sich für unser Gemeinwesen engagieren oder Geflüchtete durch Patenschaften und andere Unterstützungsleistungen willkommen heißen, wird so in den Hintergrund gedrängt. Auch die zweisprachige Tradition unserer Region, das friedliche Zusammenleben von Deutschen und Sorben, ist in Gefahr. Das dürfen wir nicht zulassen.

Weitere Informationen finden Sie hier.