Presseecho Im Bundestag
05.07.2019

ARD-Mittagsmagazin: „Schwerpunkt: Wenn Brücken bröckeln“

Ein Jahr nach dem Brückeneinsturz in Genua habe ich mit dem ARD-Mittagsmagazin über die Brückensicherheit in Deutschland gesprochen. Mit dem „Brücken-TÜV“, den Verkehrsminister Scheuer nach dem Unglück eingeführt hatte, gibt es alleine noch keine sichereren Brücken. Wir brauchen mehr Investitionsmittel, mehr Personal in den Behörden und eine schnellere Planung, damit Brücken schneller saniert werden können.

 

Nicht nur zahlreiche Brücken an Bundesstraßen, sondern auch etliche Brücken in den Kommunen sind in einem schlechten Zustand. Hier brauchen wir gemeinsame Anstrengungen von Bund, Ländern und Kommunen, um den Sanierungsstau abzuarbeiten. Für mich ist auch klar: Die Forderung verschiedener Wirtschafts- und Logistikverbände, das zulässige Lkw-Gesamtgewicht von 40 auf 44 Tonnen zu erhöhen, müssen wir angesichts des schlechten Zustands vieler Brücken dringend zurückweisen.

 

Bildquelle: pixabay.com/gzu