Bericht In Sachsen
05.11.2018

Berufung in den Stiftungsrat der deutsch-tschechischen Brücke/Most-Stiftung

Die Brücke/Most-Stiftung in Dresden steht seit über 20 Jahren für ein besonderes Engagement für die deutsch-tschechische Verständigung und für den europäischen Kulturaustausch. Die Stiftung hat mit den deutsch-tschechischen Kulturtagen, zahlreichen Jugendbegegnungen und Stipendien an der Verbesserung der sächsisch-tschechischen Beziehungen gearbeitet. Im letzten Jahr befand sich die Stiftung durch die Niedrigzinspolitik der Europäischen Zentralbank in schwierigem Fahrwasser und musste ihre operative Tätigkeit einstellen, fast alle Mitarbeiter entlassen, die meisten Veranstaltungen absagen und die Bildungs- und Begegnungsstätte in Dresden schließen. Die Kulturtage können in neuer Trägerschaft fortgeführt und das Stipendien-Programm für Nachwuchsmusiker erhalten werden. Ich habe mich für die Fortsetzung der wichtigen Arbeit der Stiftung für die sächsisch-böhmischen Beziehungen eingesetzt. Dank der Unterstützung des Deutsch-Tschechischen Zukunftsfonds konnte ein Neubeginn eingeleitet werden. Mit der Berufung in den Stiftungsrat der Brücke/Most-Stiftung kann ich diesen aktiv unterstützen. Ich freue mich über die neue Aufgabe.      

 

Bildquelle: Brücke/Most-Stiftung