Veranstaltung In Sachsen
11.06.2020

Corona als Katalysator für die Verkehrwende – Chancen jetzt nutzen

Der Corona-Lockdown war eine Verkehrswende im Kleinen, dies zeigten nicht nur die Umfrageergebnisse der Studie „Corona-Mobility“ der TU Dresden, sondern war deutlich auf den Straßen sichtbar. Die Referent*innen meines gestrigen Webinars waren sich einig, dass Corona ein Katalysator für die Verkehrswende ist und insbesondere für den Radverkehr ein Gamechanger. Um den Umstieg vieler aufs Fahrrad allerdings langfristig zu erhalten, bedarf es jetzt sichtbarer Maßnahmen, um das Rad fahren noch attraktiver und sicherer zu machen. Die bisherige Bevorzugung des Autos in der sächsischen Verkehrspolitik muss der Vergangenheit angehören. Es braucht mutige Entscheidungen der Kommunen hinsichtlich Flächenverteilung und Kostenwahrheit der Verkehrsmittel, so dass der Umweltverbund weiter gestärkt wird und die Verkehrswende durch den Corona-Schwung deutlich schneller Fahrt aufnimmt.

Das gesamte Webinar können Sie hier noch einmal anschauen.