Presseecho Im Bundestag
04.05.2018

Deutsche Presse-Agentur: Zwei Drittel der Bundesressorts verfehlen Elektroauto-Quote

Vor zwei Jahren hat die Bundesregierung beschlossen, dass künftig jedes fünfte Auto im Fuhrpark des Bundes elektrisch fahren soll. Von diesem Ziel ist die Bundesregierung meilenweit entfernt, wie die Antwort der Bundesregierung auf meine Anfrage zeigt. Zwei Drittel der Bundesressorts halten dieses Ziel nicht ein. Insgesamt sind nur 2,1 Prozent E-Autos im Einsatz.

 

Diese peinlichen Zahlen machen es der Bundesregierung schwer, glaubhaft für die Elektromobilität einzutreten. Angesichts der industriepolitischen Bedeutung der Elektromobilität für den Automobilstandort Deutschland sind diese Zahlen ein Armutszeugnis. Dass ausgerechnet die Bundeskanzlerin noch hunderte Spritschlucker einsetzt, verdeutlicht ihre Ambitionslosigkeit bei der klimafreundlichen Mobilität. Andreas Scheuer ist kein Minister für Elektromobilität, sondern ein Schutzpatron der fossilen Verbrennungstechnologie.

 

Die Bundesregierung muss endlich ihre Hausaufgaben erledigen und jetzt eine Beschaffungsoffensive für öffentliche Flotten und Fuhrparks starten.

 

Über die Zahlen und meine Kritik berichtete heute morgen die Deutsche Presse-Agentur. Die Meldung wurde beispielsweise vom Handelsblatt und Zeit online aufgegriffen.

 

Bildquelle: MichaelGaida/pixabay.com