Bericht In Sachsen
10.07.2018

Dreiländerherz-Tour: Ideen für einen attraktiven Bahnhof in Niesky

Gestern haben meine Landtagskollegin Franziska Schubert und ich die Grüne Dreiländerherz-Tour gestartet. Mit E-Bikes und Bahn sind wir in Görlitz losgefahren. Über Weißwasser und Zittau soll es dann weiter nach Tschechien und Polen gehen. In Zeiten des erstarkenden Nationalismus vielerorts in Europa wollen wir ein Zeichen für mehr Kooperation, Zusammenhalt und mehr Europa setzen.

 

Am ersten Tag machten wir Halt in Niesky, wo wir uns zum Gespräch mit der Oberbürgermeisterin Beate Hoffmann getroffen und im Anschluss den Bahnhof Niesky sowie die Baustelle der Niederschlesienmagistrale besichtigt haben. Das Bahnhofsgebäude in Niesky hat längst seine besten Jahre hinter sich und müsste dringend saniert werden. Während die Instandsetzung der Gleisanlagen, u.a. für den Güterverkehr zwischen Deutschland und Polen, bald erfolgreich abgeschlossen sein wird, ist die Zukunft des Bahnhofsgebäudes noch ziemlich ungewiss. Als Folge der DB-Privatisierungsstrategie befindet sich dieses Gebäude sowie insgesamt 84% aller Verkehrsstationen in Sachsen in privater Hand. Die Folgen sind nicht nur in Niesky sichtbar: Bahnhofsgebäude verfallen und verleihen der Bahn ein Negativimage. Im Fall von Niesky fehlt es nicht nur den Eigentümern an finanziellen Mitteln. Selbst wenn diese bereit wären, das Bahnhofsgebäude an die Stadt zu verkaufen, wäre die Stadt Niesky gar nicht in der Lage, dieses zu erwerben. Doch grundsätzlich müsste zunächst ein Konzept zwischen den unterschiedlichen Partnern vor Ort entwickelt werden, wie eine Bahnhofssanierung aussehen könnte. Dafür habe ich meine Hilfe angeboten.

 

Die Bundesregierung muss nun schleunigst das im Koalitionsvertrag angekündigte „Tausend-Bahnhöfe-Förderprogramm“ zur Sanierung von Bahnhöfen auf den Weg bringen und angemessen finanziell ausstatten. Denn wenn wir den ländlichen Raum stärken und mehr Menschen für den Umstieg auf die Bahn gewinnen wollen, muss sich dringend das Erscheinungsbild der Bahnhöfe verbessern.

 

Über unseren Besuch berichtete die Sächsische Zeitung.

 

Bildquelle: Grüne Sachsen