In Sachsen
18.11.2019

Ein Zug für Mitteldeutschland

Einer der außergewöhnlichsten Fernzüge der Deutschen Reichsbahn kommt wieder auf die Schiene. Mit dem Projekt "Ein Zug für Mitteldeutschland" soll der Klassiker der Bahngeschichte und legendäre Görlitz-Triebwagen "VT 18.16" restauriert und wieder in Betrieb genommen werden.

 

Der Zug wurde 1963 in Leipzig vorgestellt und war bis 2003 mit 140 Plätzen und einer Höchstgeschwindigkeit von bis zu 160km/h als „Vindobona“ nach Prag und Wien, aber auch nach Karlsbad, Kopenhagen und Malmö unterwegs. Nun steht er zur Aufarbeitung in Dresden.

 

Sehr gern habe ich das Projekt mit einer Spende unterstützt. Und es wird noch weitere Hilfe für die Verwirklichung benötigt. Informationen zum Vorhaben sowie zum Spendenkonto gibt es unter: https://www.svt-goerlitz.de/de/

 

Bildquelle: CC BY 2.0, gravitat-OFF