In Sachsen
18.02.2020

Engagiert für fairen Handel und eine echte Finanztransaktionssteuer – mein Gespräch mit der attac- Ortsgruppe Dresden

Auch wenn die Klimabewegung in der öffentlichen Diskussion derzeit mehr Raum einnimmt, sind die Themen, die die Dresdner Ortsgruppe von attac kontinuierlich bearbeitet nicht minder wichtig: die Verkehrswende und Ausbau des ÖPNV in der Region, Schutz der Menschenrechte und Verhinderung von Umweltverschmutzung in internationalen Lieferketten durch Einführung eines Lieferkettengesetzes und die Einführung einer echten Finanztransaktionssteuer, welche auch den Derivatehandel einschließt und deren Einnahmen den ärmsten Ländern zur Verfügung gestellt wird.  

Noch immer gibt es hier enorm viele Baustellen, u.a. weil die Bundesregierung auf die Bremse tritt und zu wenig tut oder wichtige Initiativen ad absurdum führt, wie die Olaf Scholzche Finanztransaktionssteuer, die den Namen nicht Wert ist, sondern nur ein Etikettenschwindel und zudem noch für die Finanzierung der Grundrente herangezogen werden soll, statt in die ärmsten Länder zu fließen, die unter Hochfrequenzhandel am meisten leiden. 

In meinem Austausch mit der attac – Ortsgruppe Dresden habe ich immer wieder klar gemacht, wie wichtig auch außerparlamentarische Initiativen von Vereinen wie attac sind, um gesellschaftliche Diskussionen anzustoßen und voranzubringen. Und selbst uns Grünen gelingt es mit genügend Wind im Rücken aus der Opposition heraus, den einen oder anderen Wandel voranzutreiben.