Bericht Im Bundestag
13.11.2019

Fachgespräch zur Rohstoffbilanz der Elektromobilität

Für die Herstellung von Lithium-Ionen-Akkus, die in Elektroautos, Smartphones oder Notebooks verbaut werden, werden besondere Ressourcen benötigt, die oft unter schlechten Bedingungen abgebaut werden. Bei unserem grünen Fachgespräch haben wir mit Expert*innen herausgearbeitet, wie die schädlichen ökologischen und sozialen Folgen gesenkt werden können, damit die Elektromobilität nicht nur bei der Klimabilanz, sondern auch bei der Rohstoffbilanz Spitzenreiter ist.

 

Klar ist: Die Bundesregierung muss endlich ein Gesetz über unternehmerische Sorgfaltspflichten vorlegen, damit die Unternehmen stärker in der Verantwortung stehen. Recyclingmethoden stehen schon heute zur Verfügung, aber die Recyclinggesetze müssen angepasst werden: Dann werden mehr ausrangierte Akkus tatsächlich recycelt und Rohstoffe zurückgewonnen, wenn sie nicht zunächst als stationäre Speicher z.B. für selbst produzierten Solarstrom dienen können. Der Bedarf an neuen Rohstoffen kann auch gesenkt werden, wenn neue Batterietypen auf den Markt kommen.

 

Ein ausführlicher Bericht findet sich hier.