Artikel In Sachsen
29.11.2018

Gemeinsamer Brief an Ronald Pofalla zur Zukunft des Verkehrs in der Lausitz

Gemeinsam mit Annalena Baerbock habe ich dem Vorstand der Deutschen Bahn, Ronald Pofalla einen Brief geschrieben und ihn aufgefordert als Mitglied im Vorstand der Deutschen Bahn und als Beteiligter der Kohlekommission die Voraussetzungen für die notwendige wie auch moderne Mobilität für die Menschen in der Lausitz zu schaffen. Außerdem haben wir Herrn Pofalla gebeten, sich für den grenzüberschreitenden Fernverkehr und die Elektrifizierung der Strecken Cottbus-Görlitz und Dresden-Görlitz-Grenze einzusetzen, damit die Lausitz endlich mit den Metropolregionen Berlin und Dresden effektiv verbunden wird.

 

Außerdem haben die Bundesvorsitzende von Bündnis 90/Die Grünen, Annalena Baerbock und ich uns nach den Planungen der Deutschen Bahn für das Bahnwerk in Cottbus erkundigt. Wir wollen wissen, wie der Vorstand der Deutschen Bahn die Perspektive für das Werk sieht, welche Mittel er vor Ort investieren wird und ob die bestehenden Arbeitsplätze auch in der Zukunft erhalten bleiben werden.

 

Den Brief hat am Donnerstag auch die Lausitzer Rundschau für ihre Berichterstattung aufgegriffen.

 

 

Bildquelle: privat