Artikel In Sachsen
06.04.2020

Genehmigungsverfahren Braunkohletagebau Turow: Erneut Widerspruch eingelegt

Bis heute lag der Genehmigungsbescheid für die Erweiterung des Braunkohletagebau Turow im Dreiländereck öffentlich aus. Die vielen Einwendungen von NGOs, Bürger*innen und Städten und Gemeinden gegen die Laufzeitverlängerung bis 2044 haben leider nicht zu einer grundsätzlichen Korrektur des Vorhabens durch die polnische Umweltbehörde geführt. Meine Einwendungen, wie der Hinweis auf die EU-Klimaschutzziele wurden entweder gar nicht oder wie bei der Lärm- und Feinstaubbelastung nicht plausibel behandelt. Ich habe daraufhin heute erneut Widerspruch gegen die klimaschädliche Genehmigung der CO2-Dreckschleuder eingelegt. Wir müssen weiterhin alles tun, damit nicht Genehmigungen erteilt werden, die die Folgen der aktuellen Krise um einiges übertreffen dürften!

 

Bildquelle: privat