Presseecho In Sachsen
25.11.2018

Leipziger Volkszeitung: "Von Leipzig nach Chemnitz fahren nur Alibi-Fernzüge"

Schlechte Nachrichten für Chemnitz: Mit der geplanten Elektrifizierung der Strecke nach Leipzig soll die drittgrößte Stadt in Ostdeutschland zwar an den Fernverkehr angebunden werden. Die gefundene Trassenführung über Borna findet sich aber nicht im kürzlich vorgestellten Konzept zum Deutschland-Takt. Auf der Strecke können demzufolge nur Alibi-Fernzüge fahren ohne ersichtlichen Vorteil gegenüber dem Regionalverkehr.

 

Für mich steht fest: Die sächsische Staatsregierung hat zu früh die Sektkorken knallen lassen“, sagt Kühn. „Statt einem schlüssigen Konzept für die Fernverkehrsanbindung von Chemnitz hat die Bundesregierung Murks produziert. Diese Kritik hat u.a. die Leipziger Volkszeitung aufgegriffen.

  

 

Bildquelle: pixabay.com/holzijue