Presseecho Im Bundestag
20.07.2020

RedaktionsNetzwerk Deutschland: „Kraftfahrzeug-Dichte in Deutschland seit 2010 um fast 15 Prozent gestiegen“

Angesichts der massiven Autopolitik gleich mehrerer CSU-Verkehrsminister wundert es mich überhaupt nicht, dass die Pkw-Dichte in Deutschland wächst. Das RedaktionsNetzwerk Deutschland berichtet, dass derzeit 575 Pkw pro 1000 Einwohner zugelassen sind. Vor zehn Jahren waren es noch 509.

 

Für mich ist klar: Wer Straßen sät, wird Verkehr ernten – das gilt natürlich auch für den Autobesitz. Wo Busse und Bahnen jahrelang vernachlässigt wurden und die Fahrkosten deutlich schneller gestiegen sind als im Autoverkehr, gibt es wenig Anreize, das Auto stehenzulassen. Natürlich ist und bleibt das Auto im ländlichen Raum ein unverzichtbarer Teil der Alltagsmobilität. Doch da, wo der Umstieg möglich ist, hat der Bund die Kommunen jahrelang zu wenig unterstützt – egal ob beim Ausbau der Infrastruktur für den Nahverkehr oder bei Zuschüssen für Radschnellwege.

 

Bildquelle: pixabay.com/meineresterampe