Presseecho Im Bundestag
29.05.2020

Rheinische Post: „Abgasskandal: KBA verschickt 924.000 Briefe von Autoherstellern“

Erneut macht sich Scheuers Behörde, das Kraftfahrt-Bundesamt, zum Handlanger der Autoindustrie: Fast eine Million Briefe hat die Behörde des Verkehrsminister alleine seit 2019 verschickt, um auf Software-Updates für Dieselautos hinzuweisen - aber keinen einzigen, um auf wirklich wirksame Hardware-Nachrüstungen hinzuweisen. Das ergab meine Anfrage an die Bundesregierung, über die die Rheinische Post heute berichtet.

 

Das KBA darf nicht der verlängerte Arm der Autoindustrie sein. Stattdessen muss es jetzt dafür sorgen, dass die Kund*innen von den wirksamen Hardware-Nachrüstungen erfahren, die wirksam zur Luftreinhaltung beitragen.

 

Bildquelle: delphinmedia/pixabay.com