Kommentar In Sachsen
09.10.2019

Spendenaktion für neuen Gedenkbaum in Zwickau

Die schrecklichen Taten des NSU können durch nichts wieder gut gemacht werden. Was den Familien bleibt ist das Erinnern. Was eine gesamtgesellschaftliche Aufgabe ist, ist das Mahnen. Nicht nur der Baum der in Zwickau für Enver Şimşek gepflanzt wurde, wurde mutwillig zerstört, sondern auch die Bank, die einen Tag später als Reaktion aufgestellt wurde.

Über BetterPlace wurde eine Spendenaktion gestartet, mit dem Ziel 4.000 Euro zu sammeln. Mit all dem gesammelten Geld sollen die Gedenkbäume für die neun weiteren Opfer des NSU gepflanzt werden. Auch ich habe gespendet und bin zuversichtlich, dass das Geld bald zusammengekommen ist.

 

Spendenplattform

 

Für Freitag haben SchülerInnen für 18 Uhr zu einer Gedenkminute am Ort aufgerufen. Ich hoffe dass viele Zwickauer diesem Aufruf folgen werden und zeigen, dass Sie gegen Hass und Intoleranz stehen.

 

Bildquelle: VanVangelis/pixabay