Pressemitteilung Im Bundestag In Sachsen
01.03.2018

Zahl Studierender mit BAföG in Sachsen sinkt dramatisch - Bildungsgerechtigkeit bleibt auf der Strecke

Heute diskutiert der Deutsche Bundestag den Antrag der Grünen Bundestagsfraktion „BAföG sichern und ausbauen“ (Drucksache 19/508). Darin werden u.a. eine Erhöhung der BAföG-Fördersätze sowie der Freibeträge zum nächsten Wintersemester gefordert.

 

Dazu habe ich Folgendes erklärt:

 

„Die seit Jahren nicht erhöhten BAföG-Sätze gefährden die Bildungsgerechtigkeit. Die Anzahl der Studierenden in Sachsen steigt jedes Jahr, aber die Förderung Studierender im Freistaat bewegt sich nach unten. So wurden im Jahre 2013 über 62.000 Studierende gefördert, im Jahr 2016 waren es nur noch 50.000. Wir brauchen dringend eine Reform des BAföG, um vielen Studierenden Existenzängste zu nehmen. Die BAföG-Sätze als auch die Freibeträge wollen wir darum um zehn Prozent erhöhen.“

 

Bildquelle: Wokandapix/pixabay.com