Termindetails

19.03.2018 19:00

Ausstellungseröffnung AGRARLANDSCHAFTEN - Fotografien von Jürgen Matschie

Bildungszentrum Schleife, Spremberger Straße 31

Die heutige industrielle Landwirtschaft zerstört die Artenvielfalt, verseucht die Böden, verschmutzt das Trinkwasser und treibt den Klimawandel voran. Wollen wir unsere Lebensgrundlagen erhalten, muss sich die Landwirtschaft grundlegend ändern: pestizidarme Bewirtschaftung, Ende der industriellen Tierhaltung, mehr Ökolandbau und regionale Vermarktung. 

Der Fotografiker Jürgen Matschie verdeutlicht in seinen Arbeiten lebensfeindliche Kargheit der industriellen Landwirtschaft in der Ober- und Niederlausitz. Eindrucksvoll gelingt ihm die Auseinandersetzung mit der intensiven (ÜBER)Nutzung der Landschaft.

Jürgen Matschie lebt und arbeitet in Bautzen. Sein fotografisches Werk wurde unter anderem mit dem Kunstpreis der Domowina und dem Kunstpreis der Oberlausitz geehrt. 

Begrüßung: Stephan Kühn, Dresdner Bundestagsabgeordneter,
Laudatio: Dr. Sören Fischer, Sakralmuseum St. Annen Kamenz,

der Fotograf ist anwesend.

Der Eintritt ist frei. Über Euer Interesse würden wir uns freuen.